Erpel geblitzt

Kuriose Aufnahme

Erpel mit 52 km/h in 30er-Zone geblitzt

Der Vogel flog ganze 22 km/h zu schnell.

Ein kurioses Blitzerfoto sorgt derzeit auf Facebook für Wirbel: In der Schweizer Gemeinde Könitz wurde ein Erpel geblitzt - weil mit 52 km/h durch eine 30er-Zone flog.

"Unklar ist bloß, wohin die Buße wegen zu schnellem Fliegen gesendet werden soll?", schrieb die Gemeinde Köniz in ihrem Facebook-Beitrag.

Natürlich erwartet die Ente im Gegensatz zu Menschen, die 22 km/h zu schnell vom Radar erfasst werden, aber keine Strafe.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten