Ex-Präsident Wulff im Krankenhaus

Deutschland

Ex-Präsident Wulff im Krankenhaus

Christian Wulff wurde in einem Berliner Krankenhaus aufgenommen.

Der am Freitag zurückgetretene deutsche Bundespräsident Wulff musste in der Nacht auf Mittwoch in ein Krankenhaus in Berlin. Der 52-Jährige ist nach Medienberichten in einem Bundeswehr-Krankenhaus wegen einer Nierenkolik behandelt worden.

Mittlerweile wurde Wulff wieder entlassen. Das Präsidialamt teilte lediglich mit, dass sich Wulff "vergangene Nacht für wenige Stunden in ein Berliner Krankenhaus begeben musste." Einzelheiten würden mit Rücksicht auf die Privatsphäre nicht bekanntgegeben.

Am Samstag hatte die Staatsanwaltschaft Hannover ein Ermittlungsverfahren gegen den deutschen Ex-Bundespräsidenten eingeleitet. Die Justiz will gegen Wulff wegen des Anfangsverdachts der Vorteilsannahme ermitteln.

Diashow: So verkündete Wulff seinen Rücktritt

So verkündete Wulff seinen Rücktritt

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten