Feuerwehr über Porno-Dreh erzürnt

Los Angeles

Feuerwehr über Porno-Dreh erzürnt

Feuerwehrautos wurden offenbar für Porno-Dreharbeiten genutz.

Nachdem im Internet Filmszenen mit einer Porno-Darstellerin in aufreizenden Positionen auf Feuerwehrwagen aufgetaucht sind, ermittelt die Feuerwehr von Los Angeles. Es werde geprüft, ob Florianijünger gegen die Vorschriften verstoßen hätten, sagte ein Sprecher am Donnerstag. Der "Los Angeles Times" zufolge hatten zwei Feuerwachen in Hollywood und Venice Beach erlaubt, dass ihre Fahrzeuge für Porno-Dreharbeiten genutzt werden. Gemäß den Vorschriften müssen die Feuerwehrleute von Los Angeles ihre "Gerätschaften in einer Weise anwenden, die den Ruf der Institution nicht gefährdet".

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten