Kleinflugzeug

Portugal

Flugzeugabsturz: Sieben Überlebende, ein Toter

Das Flugzeug hatte eine Gruppe von Fallschirmspringern an Bord.

Sieben Passagiere eines Kleinflugzeuges haben im Süden Portugals den Absturz der Maschine überlebt. Nur der Pilot sei bei dem Unglück in der Nähe der Kleinstadt Ferreira do Alentejo ums Leben gekommen, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Lusa am Montag unter Berufung auf die Rettungsdienste.

Fallschirmspringer

Das einmotorige Flugzeug hatte bei dem Unglück am Vorabend eine Gruppe von Fallschirmspringern an Bord gehabt. Diesen gelang es, aus der abstürzenden Maschine ins Freie zu springen und die Fallschirme zu öffnen. Der aus Belgien stammende Pilot hatte keinen Fallschirm.

Absturzursache unbekannt

Augenzeugen berichteten der portugiesischen Presse, das Flugzeug sei in der Luft in etwa 2.000 Meter Höhe auseinandergefallen. Von den sieben Fallschirmspringern wurden zwei schwer, fünf leicht verletzt. Die genaue Ursache des Absturzes war zunächst nicht bekannt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten