Foto zeigt Vater allein im Auto nach Italien

Vermisste Zwillinge

Foto zeigt Vater allein im Auto nach Italien

Bei einer Autobahnzahlstelle war der 43-Jährige ohne Kinder im Wagen.

Am Mittwoch ist ein neues Foto im Fall der vermissten Zwillinge aus der Schweiz  aufgetaucht. Dieses zeigt den Vater der Mädchen allein in einem Wagen bei einer Autobahnzahlstelle in Capitou in der Nähe von Nizza.

Das Bild soll am Mittwochabend in einer Sendung des italienischen TV-Senders Rai Tre gezeigt werden. Es beweise, dass der Vater ohne seine beiden Töchter unterwegs war, als er nach seinem Besuch auf Korsika und seiner Rückkehr aufs Festland in Richtung Italien weiterfuhr.

Der 43-Jährige hatte die Zwillinge am 30. Jänner bei seiner von ihm getrennt lebenden Frau abgeholt und entführt. Anschließend fuhr er nach Frankreich. Am 3. Februar nahm sich der Vater in Italien das Leben. In seinem Abschiedsbrief behauptete der Mann, er habe die Kinder getötet. Ihre Leichen wurden bisher nicht gefunden. Mutter und Polizei hoffen daher, dass die Mädchen noch leben.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten