Frau vergewaltigt, dann am Weg nach Hause auch noch attackiert

Brutale Sex-Attacke

Frau vergewaltigt, dann am Weg nach Hause auch noch attackiert

Die junge Frau wurde zuerst brutal vergewaltigt und dann auch noch von mehreren Männern attackiert.

Eine brutale Sex-Attacke schockt England. Eine junge Studentin wurde nach einer Partynacht in den frühen Morgenstunden in einer Studentenwohnung brutal vergewaltigt. Damit war ihr Martyrium aber noch nicht zu Ende.

Für Taxi gehalten

Wie die „Manchester Eveninig News“ berichten, wollte die junge Frau - nachdem sie von einem unbekannten Täter vergewaltigt wurde -  schnell nach Hause fahren. Sie stieg in einen Audi Q7, den sie fälschlicherweise für ein Taxi hielt.  Darin befanden sich mehrere Männer, welche die Frau verbal und körperlich attackierten. Schließlich wurde die Studentin im Nirgendwo aus dem Auto geworfen.

Die Polizei hat nun Ermittlungen aufgenommen. Sowohl vom Vergewaltiger als auch von den vier Männern im Auto fehlt jede Spur. Die Behörden suchen nun nach Zeugen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten