Gurke

Brutal

Frauen vergewaltigen Mitbewohnerin mit Salatgurke

Anderen Gästen fiel die Horror-Tat auf, sie verständigten die Polizei.

Eine Horror-WG schockt ganz Bayern: In Hof haben vier Frauen eine 22-jährige Mitbewohnerin eines lesbischen Pärchens vergewaltigt und über längere Zeit als Sklavin gehalten. Bei einer Party wurden sie erwischt, wie sie die Frau mit einer Salatgurke vergewaltigten. Danach musste das Opfer noch den Gang putzen und wurde geschlagen. Jetzt müssen die Täterinnen in Haft.

Vor Gericht sagten die beiden Mitbewohnerinnen des Opfers aus, dass sie die Frau aus pädagogischen Gründen in die WG geholt hätten. Die introvertierte Frau sollte lernen, sich im Leben zu behaupten. Deshalb schlugen und missbrauchten sie sie, zwangen sie Katzenkot zu essen und schlugen sie mit vollen Kinderwindeln, so die Frankenpost.

Jetzt hat das Martyrium ein Ende: Die Täterinnen müssen drei bzw. zwei Jahre und sechs Monate in Haft. Besucherinnen der WG die an dem Missbrauch beteiligt waren müssen 25 bzw. 28 Monate ins Gefängnis. Die Urteile sind nicht rechtskräftig.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten