Geheimnis des Riesen-Penis enthüllt

Unglaublich

Geheimnis des Riesen-Penis enthüllt

Die Männlichkeit des 52-Jährigen hängt bis weit über seine Knie hinunter - so kam es dazu.

Roberto Esquivel Cabrera hat den längsten Penis der Welt. Unglaubliche 48,2 Zentimeter misst die Männlichkeit des 52-jährigen Mexikaners und ist damit solange wie der Penis eines Pferdes.

Wegen seines Rekord-Penis wollte sich der Mexikaner als Mensch mit Behinderung registrieren lassen, denn er ist nicht in der Lage, normal arbeiten zu gehen. "Schau wo er hängt, er reicht bis weiter über die Knie. Ich kann nichts machen. Ich kann nicht arbeiten. Deswegen will ich, dass mein Penis als Behinderung anerkannt wird, um vom Staat Unterstützung zu bekommen", erklärt Cabrera. Er hat keine Freundin, weil Frauen Angst vor Sex mit ihm haben, lebt allein in einem Zimmer im Haus seines Bruders.

Arabische Technik
Doch wie konnte sein Penis derart groß werden? Laut dem englischen Dailystar durch eine uralte arabische Massage-Methode. Haben Sie schon einmal von Jelqing gehört? Nicht? Dann passen Sie jetzt auf.

Es handelt sich dabei um eine uralte Methode den Penis des Mannes durch gewisse Dehnübungen zu vergrößern. In einschlägigen Internet-Foren versprechen Jelqing-Profis ein Wachstum von bis zu zwei Zentimetern innerhalb weniger Monate – vorausgesetzt man trainiert brav jeden Tag.

Das einzige Problem: Das ganze gleicht einer Illusion. Denn nicht der Penis wächst durch das Dehnen und Massieren, sondern lediglich die Haut rund um das beste Stück wird ausgedehnt. Das lässt dem Penis dann größer erscheinen als er tatsächlich ist.

Zurück zu Roberto. Wie der Dailystar weiter berichtet, soll Roberto bereits in seinen Teenager-Zeiten seinen Penis mit Gewichten behangen haben, um so sein Glied zu dehnen. Immerhin: heute darf er sich über den Titel des größten Penis der Welt freuen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten