Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Restaurants & Bars müssen schließen

Geheimpapier geleakt: Merkel plant "Lockdown light"

Wegen massiv steigender Corona-Zahlen soll die deutsche Bundeskanzlerin Angelaerkel einen ''Lockdown light'' planen.

Berlin. Laut Informationen der "Bild"  plant die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel einen "Lockdown light". Grund dafür sind die massiv steigenden Corona-Zahlen in Deutschland. In einem geleakten Geheimpapier, das der "Bild" vorliegt", soll der Merkel-Plan folgende Punkte beinhalten:

  • Restaurants und Bars müssen vorerst schließen - es soll im Zuge dessen ein komplettes Veranstaltungsverbot erlassen werden
  • Schulen und Kindergärten bleiben weiterhin geöffnet - außer in Kreisen mit "katastrophalen Infektionszahlen"
  • Geschäfte bleiben vorerst, aber mit Einschränkungen, geöffnet

Laut "Bild"-Informationen könnte die deutsche Kanzlerin bereits am Mittwoch ein entsprechendes Modell mit den Länderchefs aushandeln. Ursprünglich hätte das Krisentreffen erst am Freitag stattfinden sollen, nun wurde es jedoch auf Mittwoch vorverlegt. Merkel warnte bereits zuvor vor einer "Eskalation" der Coronavirus-Pandemie. Laut der Bundeskanzlerin wären die Maßnahmen im Kampf gegen das Virus nicht hart genug  gewesen.

Zahlen steigen weiter: 8.685 Neuinfektionen in Deutschland

Die Gesundheitsämter in Deutschland haben nach Angaben des Robert Koch-Instituts vom frühen Montagmorgen 8.685 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages gemeldet. Erfahrungsgemäß sind die Fallzahlen an Sonntagen und Montagen niedriger, auch weil an Wochenenden weniger getestet wird. Am Montag vor einer Woche hatte die Zahl der Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden bei 4.325 gelegen.
 
Am Samstag war mit 14.714 Neuinfektionen ein neuer Höchstwert seit Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland erreicht worden. Die Zahl der Todesfälle überstieg am Wochenende die Marke von 10.000.
 
Insgesamt haben sich dem RKI zufolge seit Beginn der Pandemie bundesweit 437.866 Menschen mit dem Virus infiziert (Stand: 26.10., 00.00 Uhr). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus stieg bis Montag um 24 auf insgesamt 10.056. Das RKI schätzt, dass rund 321.600 Menschen inzwischen genesen sind.
 

Deshalb plant Merkel "Lockdown Light"

Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag in Deutschland laut RKI-Lagebericht vom Sonntag bei 1,45 (Vortag: 1,36). Das bedeutet, dass zehn Infizierte knapp 15 weitere Menschen anstecken. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen etwa eineinhalb Wochen zuvor ab.
 
Zudem gibt das RKI in seinem Lagebericht ein sogenanntes Sieben-Tage-R an. Der Wert bezieht sich auf einen längeren Zeitraum und unterliegt daher weniger tagesaktuellen Schwankungen. Nach RKI-Schätzungen lag dieser Wert am Samstag bei 1,39 (Vortag: 1,38). Er zeigt das Infektionsgeschehen von vor 8 bis 16 Tagen.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten