Grenoble verbannt Werbetafeln aus Stadt

Frankreich

Grenoble verbannt Werbetafeln aus Stadt

Stattdessen soll Platz für Bäume geschaffen werden.

Die französische Stadt Grenoble verbannt Werbeschilder von ihren Straßen und will stattdessen Platz für Bäume und Ankündigungen der Stadtbevölkerung schaffen. Der neue grüne Bürgermeister der Stadt im Südosten Frankreichs, Eric Piolle, kündigte am Sonntag an, ab dem kommenden Jahr den öffentlichen Raum "von Werbung zu befreien".

Von Jänner bis April will die Stadt demnach insgesamt 326 Reklametafeln und Schilder abbauen. Stattdessen sollen noch vor dem Frühling 50 junge Bäume gepflanzt werden. Außerdem sollen kulturelle und soziale Gruppen den Werbeplatz kostenlos für ihre eigenen Zwecke nutzen dürfen. Die neue "Werbung" soll dann deutlich kleiner sein und sich nicht nur an Autofahrer, sondern vor allem an Fußgänger richten. Die Stadt nahm nach eigenen Angaben die Möglichkeit zum Anlass, dass die Verträge mit den jeweiligen Werbefirmen hätten verlängert werden müssen.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten