Beppe Grillo

Italien

"Grillinis": Widerstand gegen Beppe Grillo

Teilen

Spannungen in Grillos Bewegung. Grillo reagiert scharf auf Widerstand.

Angesichts des Patts nach den Parlamentswahlen machen sich erste Spaltungstendenzen in der italienischen Protestbewegung "Fünf Sterne", der drittstärksten Kraft im neu gewählten Parlament, bemerkbar.

Regierung mit Bersani für einige "Grillinis" vorstellbar
Mehrere Parlamentarier kritisieren nach Medienangaben die Haltung des Bewegungs-Gründers Beppe Grillo, der sich hartnäckig weigert, eine Regierung mit Traditionsparteien zu unterstützen. Dies verhindert de facto eine Kabinettsbildung in Rom. Nach Zeitungsangaben wächst die Zahl der Grillo-Parlamentarier, die eine Regierung unter der Führung von Mitte-links-Chef Pierluigi Bersani befürworten.

Grillo reagiert scharf auf Widerstand

Grillo reagierte scharf auf den Widerstand unter seinen Parlamentariern und auf die vielen Wähler, die seine Weigerung zum Dialog mit der Mitte-links-Allianz im Internet kritisierten. "Wer uns gewählt hat, um Abkommen mit den Traditionsparteien zu schmieden, hat die falsche Gruppierung gewählt", schrieb Grillo in seinem Blog. Der Komiker wird am morgigen Freitag seine Parlamentarier in Rom treffen, um mit ihnen die politische Linie zu besprechen.

Grillo weigert sich einem Premiers-Kandidaten aus den Reihen der etablieren Parteien das Vertrauen auszusprechen. Deshalb sind die Verhandlungen für die Regierungsbildung in Italien mangels Alternativen, anders eine Mehrheit zustande zu bringen, ins Stocken geraten.


Die stärksten Bilder des Tages

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo