Hai Angriff Attacke

Australien

Hai reißt Surfer Arm und Hand ab

Zudem hat der Hai mehrfach am Bein des Mannes zugebissen.

Vor der Küste Südaustraliens hat ein Hai einen jungen Surfer schwer verletzt. Sean Pollard (23) wurde nach dem Angriff vor dem Traumstrand von Wylie Bay östlich der Stadt Esperance im Bundesstaat Western Australia ins Krankenhaus gebracht, so die Polizei.

Die örtliche Zeitung "The Esperance Express" berichtete, der junge Mann habe offenbar einen Arm verloren sowie die zweite Hand. Zudem habe der Hai mehrfach am Bein zugebissen.

© Facebook
Hai reißt Surfer Arm und Hand ab
× Hai reißt Surfer Arm und Hand ab

Sean Pollard; Foto: Facebook

Strände geschlossen
Die Fischereibehörde von Western Australia bestätigte, dass ein Mann am Vormittag durch einen Hai unbekannter Art schwer verletzt wurde. Ein vier Meter langer Hai sei daraufhin in der Bucht gesichtet und getötet worden. Die Strände in der Umgebung wurden geschlossen, Menschen wurden aufgefordert, nicht ins Wasser zu gehen.

Mitte September hatte die Regierung von Western Australia angekündigt, ihre umstrittene Politik zum Aufspüren und Töten von Haien aufzugeben. Statt der Einrichtung von Haifang-Barrieren vor beliebten Badestränden sollen künftig nur noch die Haie gefangen werden, die mehrfach in derselben Zone gesichtet werden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten