Hier soll Jesus begraben worden sein

Welt

Hier soll Jesus begraben worden sein

Artikel teilen

Forscher will das Grab von Jesus Christus, seiner Frau und seines Sohnes (!) gefunden haben.

Mit dieser Theorie wird der Geologe Aryeh Shimron wohl für ziemliche Aufregung sorgen. Der Israeli will nämlich nicht nur das Grab von Jesus Christus gefunden haben, sondern auch gleich jenes seiner Frau und seines Sohnes. Nun will er seine These auch beweisen können.

Familiengrab
Der  Geologe geht davon aus, dass Jesus in einem Familiengrab in Talpiot (knapp außerhalb von Jerusalem) begraben wurde. Eine zentrale Rolle spielt dabei das Jakobus-Ossuar- Eine Art Knochenkasten aus Kalkstein, der die Knochenreste von Jakobus dem Gerechten, also Jesus‘ Bruder, beinhalten soll. Auf dem Kasten ist folgende Inschrift zu lesen: „Jakob, Sohn des Josef, (sein) Bruder des Jesus“.

In der Grabstätte, die erstmals 1980 entdeckt wurde, haben die Forscher insgesamt neun Särge mit Inschriften gefunden. Darunter sind laut Shimron auch Jesus, seine Frau Maria Magdalena sowie sein Sohn Judas.

Kritiker bezweifeln die Theorie Shimrons. Die Namen seien lediglich Zufall, Maria, Judas und Jakob seien damals beliebte Namen gewesen. Der Geologe selbst will nun aber neue Beweise vorlegen. Demnach soll der Forscher Tests durchgeführt haben, die seine These einwandfrei stützen würden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo