Hillary Clinton

Kampf gegen Trump

Hillary Clinton bereitet ihr Comeback vor

Die 69-Jährige sagt Donald Trump erneut den Kampf an.

Zwei Mal bereits ist Hillary Clinton daran gescheitert, als erste Frau Präsidentin der USA zu werden. 2008 unterlag sie in den Vorwahlen Barack Obama, letztes Jahr musste sie völlig unerwartet Donald Trump den Vortritt lassen.  Nach dieser herben Schlappe im November wurde es relativ ruhig um die ehemalige First Lady, nun  trat die 69-Jährige aber wieder in die Öffentlichkeit.

In einem Snapchat-Video präsentierte sich Clinton mit einer neuen Frisur und rief dabei alle Frauen zum Widerstand gegen den Rechtsruck in den USA auf. „Erhebt euch, wehrt euch, kandidiert, führt an“, so die Demokratin.  Präsident Trump erwähnt sie dabei kurioserweise kein einziges Mal.

Frauenrechte
Experten vermuten hinter dem Video eine Startrampe für ihre Rückkehr ins politische Leben. Dabei setzt Clinton nun vor allem auf Frauenrechte und kritisiert dabei immer wieder den eingeschlagenen Kurs der neuen Regierung. Zusätzlich lässt Clinton ihre Niederlage im November akribisch analysieren.

Rematch 2020?
Insider gehen davon aus, dass Clinton ein Comeback geben könnte. Bereits seit Monaten gibt es da Gerücht, die 69-Jährige könnte als Bürgermeisterin von New York kandidieren, nun wird auch ein neuerlicher Anlauf  um die Präsidentschaft nicht ausgeschlossen. So meint Aurot Matt Latimer in einem Kommentar für „Politico“ bezüglich eines Rematch 2020 gegen Trump prägnant: „Sie wird es sich nicht nehmen lassen“.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten