Francois Hollande

"Rasse"

Hollande will das Wort aus der Verfassung löschen

Entsprechende Verfassungsreform noch vor dem Sommer.

Entsprechend seinem Wahlversprechen will der sozialistische Präsident Francois Hollande (PS) das Wort "Rasse" aus der französischen Verfassung löschen. Wie der Hörfunk "France Inter" am Donnerstag berichtete, wird Hollande sein Versprechen noch vor der Sommerpause einlösen. Der Elysee-Palast plant nach den Angaben eine Verfassungsreform, um das Wort "Rasse" aus dem Grundgesetz zu entfernen.

Der Begriff ist in Artikel eins der französischen Verfassung enthalten. welche das Gleichheitsprinzip verankert. In dem Text kann man lesen: "Es (Frankreich, Anm.) versichert die Gleichheit aller vor dem Gesetz, ohne Unterscheidung von Herkunft, Rasse oder Religion." Während des Präsidentenwahlkampfes hatte Hollande betont, dass es "in der Republik keinen Platz für die Rasse" gebe. "Deshalb werde ich am Tag nach der Präsidnetenwahl das Parlament auffordern, das Wort 'Rasse' aus unserer Verfassung zu entfernen", hatte der Sozialist im März 2012 bei einer Wahlkampfveranstaltung in Paris erklärt-

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten