Busunglück in Frankreich

Drama in Frankreich

Horror-Crash fordert 12 Tote

Mini-Bus mit Portugiesen an Bord kollidierte mit Lkw.

Bei einem Frontalzusammenstoß sind im zentralfranzösischen Departement Allier in der Nacht auf Freitag zwölf Menschen ums Leben gekommen. Wie die Zeitung "La Montagne" am Freitagmorgen online berichtet, war ein Kleinbus gegen Mitternacht aus zunächst ungeklärter Ursache gegen einen Lastwagen geprallt. Alle zwölf Passagiere des Minibusses seien sofort tot gewesen.

Gruppe Portugiesen

Es habe sich offensichtlich um eine Gruppe Portugiesen gehandelt, die auf der Rückreise aus der Schweiz in die Heimat war. Der Fahrer des Kleinbusses wurde verletzt in ein Krankenhaus nach Moulins gebracht. Die beiden italienischen Fahrer des Lastwagens erlitten leichte Verletzungen und standen unter Schock. Fast 60 Feuerwehrleute, sechs Rettungsteams und etwa 20 Polizisten sind den Angaben nach an der Unfallstelle bei Moulins im Einsatz gewesen.

 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten