Hund Lauderdale

USA

Hund "Susie" überlebte Sturz aus 16. Stock

Lüftungsschacht war wegen Wartung offen, Hund stürzte in den Abgrund.

Ein Hund hat in Fort Lauderdale (USA) einen Sturz aus dem 16. Stockwerk bis hinab in den 2. Stock überlebt. "Susie", ein vier Jahre alter Maltipoo, war durch eine Öffnung in einen Luftschacht geklettert und insgesamt 14 Stockwerke in die Tiefe gestürzt. Die Feuerwehr musste mehrere Schnitte in die Wand vornehmen, um "Susie" schließlich aus dem Schacht zu befreien. Laut einer Tierklinik sei der verunglückte Hund "in guter Verfassung". Trotz einiger Blessuren werde sich "Susie" wieder vollständig erholen.

"Ich habe keine Kinder", sagt Frauchen Elaine Caralis im Gespräch mit einem TV-Sender, "also ist Susie meine Familie." Die 68-Jährige ist überglücklich, dass ihr vierbeiniger Freund den Sturz überlebt hat. Besonders bedanke sie sich bei den Rettungskräften, die nach "Susie" "wie nach einem menschlichen Wesen" gesucht haben.

Warum der Luftschacht für den Hund zugänglich war, ist noch nicht restlos geklärt. Die Öffnung habe sich im Inneren eines Schrankes befunden. Möglicherweise, berichten US-Medien, war der Schacht wegen Wartungsarbeiten geöffnet.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten