Husky-Welpe bei Eiseskälte im Müll ausgesetzt - tot

Grausamer Fall von Tierquälerei

Husky-Welpe bei Eiseskälte im Müll ausgesetzt - tot

Für das zwölf Wochen alte Tier kam jede Hilfe zu spät.

Kurz vor Silvester wurde Homburg im deutschen Saarland noch von einem grausamen Fall von Tierquälerei erschüttert. Am 30.12.2018 wurde ein Husky-Welpe von einem Passanten in einem Hundekorb zwischen Müll am Waldrand entdeckt.

Das zwölf Wochen alte Tier wurde zwar noch am gleichen Tag in eine Tierklinik gebracht und behandelt, starb aber wenig später an den Folgen. Der Welpe war komplett ausgehungert und unterkühlt. Das berichtet rtl.de.

Die örtliche Polizei hat nun ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Suche nach dem Täter ist im Gange. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten