Al Kaida terror

Samarra

Irakischer Al-Kaida-Chef festgenommen

Mit ihm sollen weitere Führer der Terror-Organisation gefasst worden sein.

Die irakische Armee hat nach Angaben des Verteidigungsministeriums in der Nacht zum Mittwoch den mutmaßlichen Militärchef von Al Kaida im Irak festgenommen. Zusammen mit Mekhlef Mohammed Hussein al-Assawi, genannt Abu Raduan, seien drei weitere mutmaßliche Führer der Organisation gefasst worden, sagte ein Sprecher des Ministeriums in Bagdad. Die Festnahmen hätten im Westen von Samarra, gut 100 Kilometer nördlich der irakischen Hauptstadt, stattgefunden.

Bei einem der Festgenommenen handelt es sich dem Ministerium zufolge um Kassem Mohamed Taha. Er wurde wegen seiner Rolle bei der Organisation des Anschlags auf den Rat der Provinz Salaheddin in Tikrit gesucht, bei dem Ende März 58 Menschen getötet worden waren.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten