Iran feuert „nuklearen Warnschuss" auf Trump

Nach Muslimen-Bann

Iran feuert „nuklearen Warnschuss" auf Trump

Rakete flog von Teheran aus 900 Kilometer weit.

US-Präsident Donald Trump sieht sich mit einer weiteren nuklearen Bedrohung konfrontiert. Der Iran hat eine „ballistische Präzisionsrakete“ nur Tage nach dem Immigrationsstopp für Muslime in die USA abgefeuert.

Der Iran hat eine Mittelstreckenrakete der Klasse „Kohrramshahr“ abgefeuert, die Massenvernichtung bringen kann. Die Rakete flog über 900 Kilometer weit von der Abschussbasis nahe Teheran, bis sie explodierte.

Der Raketenabschuss kommt nur Tage, nachdem Trump den Iran und den Mittleren Osten mit seinem Immigrationsstopp für Muslime verärgert hatte.

Sollte die Rakete wirklich nuklear gewesen sein, würde dies ein UNO-Abkommen missachten. Der Iran hat sich in der Vergangenheit bereit erklärt, die Tests von Atomsprengköpfen bis 2025 einzustellen.

Der Sprecher des Weißen Hauses Sean Spicer meinte dazu: „Wir sehen uns an, womit wir es hier genau zu tun haben“.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten