Irres Selfie: Kampfjet- Pilot feuert Rakete ab

Über der Nordsee

Irres Selfie: Kampfjet- Pilot feuert Rakete ab

Dänischer "Top-Gun" setzte neue Maßstäbe für Selbstporträts.

Im aktuellen "Selfie"-Hype in sozialen Netzwerken gibt es eine neue Nummer eins: Thomas Kristensen heißt der Mann, der sich mit der Ehre, das bislang spektakulärste Selbstporträt gemacht zu haben, schmücken darf. Der Kampfjet-Pilot der Royal Danisch Air Force (RDAF) lichtete sich just in dem Moment ab, als er eine Luft-Luft-Rakete abfeuerte.

Kristensen war bei einem Übungsflug mit einem F-16-Kampfjet unterwegs, als er über der Nordsee eine AIM-9-Sidewinder-Rakete zündete. Nun rätselt seine Anhängerschaft, wie der Pilot sein perfektes "Selfie" wohl gemacht hat. Im Visier Kristensens spiegle sich eine GoPro-Kamera, meinen manche. Das könnte auch der Grund dafür sein, warum der Pilot den perfekten Augenblick erwischt hat: Es ist sehr wahrscheinlich, dass es sich um ein Standbild aus einem Video handelt.

Kristensen hat sein Raketen-Selfie zwar schon 2012 als Facebook-Titelbild hochgeladen, doch erst im Zuge des Hypes rund um das gefakte Star-Selfie bei der Oscar-Verleihung 2014 wurde sein Bild zur unangefochtenen Nummer eins im Genre.

"Selfie" bezeichnet ein Foto, das jemand von sich selbst macht - typischerweise, um es in sozialen Netzwerken wie Twitter oder Facebook hochzuladen. "Selfie" wurde 2013 zum englischen Wort des Jahres gekürt. Das Wort war zuerst im Jahr 2002 in einem australischen Blog aufgetaucht.

>> Tipps: So gelingt Ihnen das perfekte "Selfie"
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten