ISIS-Anschlag auf Kirchen vereitelt

Frankreich

ISIS-Anschlag auf Kirchen vereitelt

Jihadist wurde bereits am Samstag in Paris festgenommen.

Die französischen Behörden haben nach eigenen Angaben einen unmittelbar bevorstehenden Anschlag in Frankreich verhindert. Bereits am Sonntag sei in Paris ein Mann festgenommen worden, der einen Anschlag auf "wahrscheinlich ein oder zwei Kirchen" geplant habe, sagte Innenminister Bernard Cazeneuve am Mittwoch in Paris.

Geheimdienst kannte Verdächtigen
Bei dem den Geheimdiensten bekannten Mann, der eine Ausreise zum Jihad in Syrien geplant haben soll, sei ein "Arsenal" aus mehreren Kriegswaffen, Munition und Schutzwesten gefunden worden.

Verdächtiger auch ein Mörder?
"Sonntag früh ist dieses Attentat verhindert worden", sagte Cazeneuve. Der Mann soll überdies in den Mord an einer Frau verwickelt sein, die am Sonntag tot in einem Auto im Pariser Vorort Villejuif gefunden worden war

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten