Kate Middleton, Prinz William

Royals

Baby für William und Kate

Britischer Prinz William und Ehefrau Kate erwarten ein Kind.

Es ist die glücklichste Nachricht seit der Bekanntgabe der Verlobung – und sie kam für ÖSTERREICH-Leser nicht überraschend: Prinz William und seine Kate bekommen ein Kind. Geburtstermin ist, so alles gut geht, der 29. April 2013. Der Hochzeitstag des royalen Traumpaars! Ein Kind der sommerlichen Liebe – gezeugt bei einem Urlaub in Südfrankreich. Eine Reise, bei der auch die berühmten Paparazzi-Nacktfotos entstanden, die zum Skandal des Sommers wurden.

Ungemach, das gestern in einem Happy End endete. Montag kurz nach 16 Uhr veröffentlichte Williams Büro Clarence House die Nachricht, über die sich seitdem die ganze Welt freut: „Ihre Königlichen Hoheiten der Herzog und die Herzogin von Cambridge sind sehr erfreut, zu verkünden, dass die Herzogin ein Baby erwartet.“ Eine Meldung, über die ÖSTERREICH bereits am Wochenende berichtete . Eine Insiderin des Palastes hatte geplaudert.

William chauffierte Kate selbst ins Londoner Spital
Dann überschlugen sich die Ereignisse: Kate musste wegen Übelkeit ins King Edward VII’s Hospital. William brachte sie selbst vom Haus ihrer Eltern in Bucklebury nach London. Damit war auch der Queen klar, dass sie sofort in die mediale Offensive gehen muss. Denn die Einweisung in eine Klinik kann im Paparazzi-verseuchten London nicht geheim gehalten werden. Und so wurde auch offen über die Diagnose gesprochen: Kates Schwangerschaft ist in einem frühen Stadium – zwischen sechs und 12 Wochen. Sie leidet an Schwangerschaftsübelkeit und wird zwecks Infusionstherapie mehrere Tage in der Klinik bleiben. Gesprächsthema ist auch: Kates Zustand könnte darauf hinweisen, dass sie Zwillinge erwartet …

Tatsache ist: Auf dem ungeborenen Kind ruhen bereits die Hoffnungen der britischen Monarchie. Denn es ist nach Prinz Charles und William auf dem dritten Platz in der Thronfolge. Sein Leben ist in allen Details vorgezeichnet .
 

Diashow: Kate im Diana-Style