ISIS

Schock

ISIS hat neue brutale Folter-Methode

Teilen

Wer die Kleidervorschriften missachtet, wird hart bestraft.

Die Schergen der Terror-Miliz ISIS beweisen bei ihren Folter-Methoden brutale Fantasie. So werden Frauen, die sich nicht an die Kleidervorschriften halten, neuerdings mit dem "Beißer" bestraft. Der "Beißer" erinnert an mittelalterliche Folterwerkzeuge und reißt kleine Stücke Fleisch aus dem Körper der Opfer, berichten Menschen, die vor ISIS flüchten konnten.

ISIS hat neue brutale Folter-Methode
© Wkipedia/ Flominator

(c) Wikipedia/ Flominator

Fatima (22), die Anfang des Monats aus Mosul fliehen konnte, erzählte dem "Independent": "Der Beißer ist ein Albtraum. Meine Schwester wurde bestraft, weil sie ihre Handschuhe zu Hause vergessen hat."

Der Islamische Staat interpretiert den Koran so, dass Frauen komplett verhüllt sein müssen, nur die Augen dürfen sichtbar sein. Zudem haben die Terroristen jetzt einen neuen Farb-Code eingeführt: Verheiratete Frauen müssen Schwarz tragen, Single-Frauen Weiß, geschiedene Blau und Witwen Grün.

VIDEO: IS baut Bomben mit Zutaten aus normalen Geschäften

Video zum Thema: ISIS: Bomben aus dem Einzelhandel
Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo