ISIS: Terror-Alarm in den Alpen

Hohe Gefahr

ISIS: Terror-Alarm in den Alpen

Jihadisten planen offenbar einen Anschlag auf Ski-Gebiete.

Die Behörden in Frankreich sind alarmiert. Mitten in der Ski-Hochsaison könnten Jihadisten der Terror-Miliz ISIS einen Anschlag auf Ski-Gebiete geplant haben. Betroffen sind vor allem mehrere Resorts nahe der Stadt Chambery. Eine groß angelegte Sicherheitsoperation wird derzeit durchgeführt.

ISIS geriet in den letzten Monaten zwar militärisch arg in Bedrängnis, konnte aber noch immer nicht besiegt werden. Wiederholte Male gelang es der Terror-Miliz verheerende Anschläge auch in Europa durchzuführen. Dabei setzte ISIS vorwiegend auf einzelne Kämpfer, die in großen Städten wie Paris oder Berlin zugeschlagt haben. Nun könnte es die Terror-Miliz allerdings auch auf Ski-Gebiete abgesehen haben.

Rund um Chambery wurde in den vergangenen Tagen eine groß angelegte Sicherheitsoperation durchgeführt. Beamte der Anti-Terror-Einheit patrouillieren sowohl am Flughafen, als auch in der Stadt. Terror-Experten warnen nun davor, dass Ski-Gebiete nur unzureichend gesichert sind. In den Resorts halten sich viele Touristen auf - die Ski-Gebiete würden dadurch zu einem möglichen Terror-Ziel.  Zudem besteht die Gefahr, dass durch Schüsse oder Explosionen Lawinen ausgelöst werden könnten. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten