Matteo Renzi

"Mauer am Brenner"

Italiens Renzi tobt wegen Kontrollen am Brenner

Artikel teilen

Der italienische Premier Matteo Renzi reitet weiter heftige Attacken gegen Österreich

Renzi kritisierte die Pläne Österreichs zur Vorbereitung einer möglichen Grenzsperre an der Brennergrenze und bezeichnete sie als „abscheuliche Wahlpropaganda“: „Die Brenner-Mauer wird nicht errichtet werden, weil sie gegen die Geschichte, gegen die Zukunft und gegen Europas Regeln ist.“ Aus dem Treffen mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel am Donnerstag sei klar hervorgegangen, dass auch Deutschland gegen einen „Brenner-Zaun“ sei.

Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) hatte vergangene Woche in Rom versichert, es werde „keine Brenner-Mauer“ geben.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo