Österreichs Botschaft von Tokio nach Osaka verlegt

Radioaktivität in der Hauptstadt

Österreichs Botschaft von Tokio nach Osaka verlegt

Das Außenamt spricht von einer reinen "Vorsichtsmaßnahme".

Aufgrund der nicht einschätzbaren Lage nach den Zwischenfällen im Atomkraftwerk Fukushima wird die österreichische Botschaft in Japan von Tokio nach Osaka verlegt. "Die logistische Unterstützung bleibt aber in gleicher Form aufrecht", sagte Außenamtssprecher Peter Launsky-Tieffenthal am Dienstag gegenüber der APA. Bereits vor einigen Tagen sei in dem dort befindlichen Konsulat ein "zweites Standbein" aufgebaut worden.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten