sms

Australien

Jugendlicher stirbt wegen einer SMS

Ein Australier (19) bezahlte das Schreiben einer SMS mit seinem Leben.

Vergangenen Freitag starb Ryan Robbins, ein 19-jähriger Australier, weil er über das Geländer eines mehrstöckigen Parkhauses stürzte. Zuvor hatte der Teenager zwei Frauen zu ihrem Auto begleitet. Auf dem Weg zu seinem Wagen wollte der Jugendliche offenbar einem Freund eine SMS schicken.

Ryan dürfte die Brüstung nicht bemerkt haben und deswegen in den Tod gestolpert sein. Laut Polizei hatte der 19-Jährige zwar etwas Alkohol im Blut, aber nicht so viel, dass er als betrunken bezeichnet werden könnte.

Die Familie von Ryan kritisiert die mangelnden Sicherheitsvorkehrungen in dem Parkhaus.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten