Känguru in Deutschland überfahren

Auf Landstraße

Känguru in Deutschland überfahren

Die Herkunft des Tieres gibt der Polizei im Rheinland einige Rätsel auf.

Auf einer Landstraße im rheinischen Kreis Euskirchen in Deutschland ist ein ausgewachsenes Känguru überfahren worden. Die Herkunft des Tieres war zunächst völlig unklar, wie der Landesbetrieb Straßenbau NRW am Montag in Gelsenkirchen mitteilte. Auch der Unfallhergang gab zunächst Rätsel auf.

Gefunden wurde das in Australien beheimatete Tier am Montag von einem Streckenwart der Straßenmeisterei Weilerswist. Das tote Känguru wurde zur Untersuchung ins Kreisveterinäramt nach Euskirchen gebracht.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten