Bestialische Tat an US-Uni

Kannibale isst Herz und Hirn von Opfer

21-jähriger US-Student tötete Mitbewohner und riss ihm das Herz heraus.

Ein 21-jähriger US-Student hat sich des Kannibalismus bezichtigt. Er habe seinen Mitbewohner getötet und Teile des Gehirns sowie das Herz gegessen, gestand Alexander Kinyua der Morgan State University in Baltimore laut Medienberichten vom Donnerstag der Polizei.

Er war am Dienstag festgenommen worden, nachdem sein Bruder den Kopf und die Hände des Toten gefunden hatte. Bei dem Getöteten handelt es sich laut "Baltimore Sun" um den 37-jährigen Kujoe Bonsafo Agyei-Kodie, der seit Freitag vermisst worden war. Der 21-Jährige Alexander Kinyua wurde wegen Mordes angeklagt.

Am Samstag war in Miami ein Mann von der Polizei erschossen worden, als er nackt in einer Straße das Gesicht eines Obdachlosen zerfleischte. Die Polizei vermutet, dass eine neuartige synthetische Droge bei solchen Gewalttaten im Spiel ist.

Video: Kannibalenattacke in Miami

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten