Verhaftung Polizei

chronik

Mann in Wels mit Elektroschocker bedroht

Artikel teilen

Die Polizei konnte den brutalen Räuber kurz nach der Tat verhaften.

Ein 22-Jähriger hat am Dienstag in Wels einen Passanten mit einem Elektroschocker bedroht und ausgeraubt. Der Täter entkam zunächst mit 50 Euro Beute, wurde aber wenig später festgenommen. Das teilte die Sicherheitsdirektion Oberösterreich am Mittwoch mit.

Opfer mit der Faust ins Gesicht geschlagen und mit Elektroschocker bedroht
Anfangs weigerte sich das Opfer, ein 27-jähriger Mann aus Schärding, dem Täter Geld zugeben. Daraufhin schlug ihm der Räuber mit der Faust ins Gesicht, nahm ihm 50 Euro ab und floh. Der Innviertler konnte eine gute Personenbeschreibung liefern, so dass die Polizei kurz darauf einen Verdächtigen stellte. Bei ihm fanden die Beamten auch den Elektroschocker und das gestohlene Bargeld.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo