Hurrikan-Alarm in Großbritannien

"Katia" im Anmarsch

Hurrikan-Alarm in Großbritannien

Die Behörden befürchten große Schäden an der Infrastruktur.

Großbritannien richtete sich auf die Ankunft von Hurrikan "Katia" ein. Mit Sturmböen von mehr als 110 Kilometern pro Stunde werde der Hurrikan vom Atlantik her kommend diesen Montag den Nordwesten Schottlands erreichen, warnten Meteorologen am Samstag. Auch Nordirland, Nordwales und Nordengland dürften betroffen sein.

Furcht vor großen Schäden
"Es sieht so aus, als würde dies für Mitte September ein bedeutender Sturm werden", sagte Wetterexperte Michael Dukes von der MeteoGroup UK. "Starke Winde könnten Bäume zum Umstürzen bringen und schwere Schäden an der Infrastruktur und Verkehrsbehinderungen verursachen. Wie immer bei den Ausläufern eines Tropensturms muss man auch mit Sturmfluten rechnen."

Die britische Wetterbehörde forderte die Bewohner der betroffenen Gebiete auf, sich vorzubereiten. Im Laufe der Woche soll sich das Wetter wieder beruhigen. Es bleibe aber im gesamten Land stürmisch.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten