Kim 
erklärt 
den Krieg

Korea-Konflikt

Kim 
erklärt 
den Krieg

Irrer Diktator provoziert Südkorea - Droht jetzt Atomkrieg im Pazifik? 

Ein Diktator auf selbstmörderischem Kurs: Am Samstag hat Nordkoreas Kim Jong-un seinen Nachbarn Südkorea offiziell den Krieg erklären lassen. Damit eskaliert die Lage auf der Halbinsel. In einer Erklärung des Steinzeit-Regimes heißt es, das Land befinde sich ab sofort „im Kriegszustand“ mit Südkorea.

Davor hatte der Machthaber in Pjöngjang mit Atomraketen auf die südkoreanische Hauptstadt Seoul und US-Militärstützpunkte im Pazifik gedroht.

Droht jetzt tatsächlich ein atomarer Krieg?
Selbstmord mit Anlauf. Im hauptsächlich betroffenen Südkorea reagiert man gelassen, auch die Menschen auf den Straßen zeigen keine Angst. Alle wissen: Ein tatsächlicher Angriff Kims wäre Selbstmord mit Anlauf. Doch mit seinen aggressiven Drohungen hat er Aufmerksamkeit erzielt – und ein Funken könnte den pazifischen Raum zur Explosion bringen. Korea-Experte Rüdiger Frank zeigt sich in ÖSTERREICH überzeugt: „Eine Unachtsamkeit reicht und die Lage eskaliert total.“

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten