Laser-Geheimwaffe soll ISIS-Führer ausschalten

Kampf gegen Terror

Laser-Geheimwaffe soll ISIS-Führer ausschalten

Teilen

 Mit der britischen Brimstone können Terroristen gezielt ausgeschaltet werden.

Die Brimstone (dt. Zitronenfalter) ist eine britische Panzerabwehrlenkwaffe, die nun im Kamp gegen die Terror-Miliz ISIS verwendet werden soll. Mit dieser Laser-Rakete könnten ISIS-Führer, sobald sie im Visier sind, gezielt ausgeschaltet werden.

Gezieltes Ausschalten
Die Waffe kann mit einer Geschwindigkeit von rund 100 km/h dabei zielgenau auch fahrende Autos treffen. Abgefeuert kann die Brimstone von einem auf 6.000 Metern Höhe fliegenden Kampfjet und würde sich dabei auch für Lufteinsätze einigen. Großbritannien fliegt zurzeit allerdings nur Lufteinsätze im Irak, Premier Cameron hat allerdings unlängst angekündigt, auch Einsätze in Syrien durchführen zu wollen. Die Kosten der Waffe belaufen sich auf rund 120.000 Euro.

Die britische Royal Air Force nutzt die Lenkwaffe bereits seit 2005 und hat sie nach eigenen Angaben bisher bereits im Irak und in Afghanistan erfolgreich eingesetzt. Auch gegen das Gaddafi-Regime in Libyen kam die Waffe zum Einsatz.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo