Macron kann mit über 60 Prozent rechnen

Laut belgischen Medien:

Macron kann mit über 60 Prozent rechnen

Aktuelle Umfragen dürfen erst mit Schluss der Wahllokale um 20.00 Uhr veröffentlicht werden.

Der unabhängige Kandidat Emmanuel Macron kann bei der Präsidentenwahl in Frankreich belgischen Medienberichten mit einem klaren Sieg rechnen. Mehr als 60 Prozent der Wähler beabsichtigten, dem 39-jährigen früheren Wirtschaftsminister ihre Stimme zu geben oder hätten dies bereits getan, berichtete die belgische Zeitung "Le Soir" am Sonntag unter Berufung auf Umfragen vom selben Tag.

"Drei verschiedenen Meinungsforschungsinstituten zufolge siegt Emmanuel Macron bei der Präsidentenwahl mit einem Ergebnis von mehr als 60 Prozent." Der öffentlich-rechtliche belgische Sender RTBF berichtete, Macrons Stimmenanteil liege zwischen 62 und 64 Prozent.

Reuters kann diese Informationen nicht verifizieren. Nach französischem Recht dürfen aktuelle Umfragen erst mit Schluss der Wahllokale um 20.00 Uhr veröffentlicht werden.

Macron war als klarer Favorit in die Stichwahl gegangen. In den letzten Umfragen vor dem Urnengang führte er mit 24 Prozentpunkten Vorsprung vor seiner Konkurrentin Marine Le Pen vom rechtsextremen Front National. Le Pen will Frankreich aus der EU führen und strebt ein Referendum über einen Euro-Austritt an. Macron mit seiner Bewegung En Marche (Vorwärts) dagegen will die europäische Integration vertiefen und die deutsch-französische Achse stärken.

Alle Infos zur Frankreich-Wahl finden Sie hier im LIVE-Ticker.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten