Drei Tote

Lehrerin läuft Amok an US-Uni

Eine Biologin hat drei Kollegen erschossen und drei weitere verletzt. Der Grund: Man hat ihr die Pragmatisierung verwehrt.

Eine Dozentin hat bei einer Fakultätssitzung in den USA drei Kollegen erschossen. Drei weitere Angestellte der Universität im US-Bundesstaat Alabama wurden am Freitag verletzt. Als Motiv gab die Polizei an, der Täterin sei die lebenslange Verbeamtung als Hochschullehrerin (Pragmatisierung) versagt worden. Die Frau wurde festgenommen.

Diashow:

Keine Pragmatisierung
Die Universität wurde zunächst geschlossen, der Lehrbetrieb eingestellt. Einzelheiten des Verbrechens sind noch unklar. Bei den Opfern handelt es sich nicht um Studenten sondern ausschließlich um Mitglieder des Lehrkörpers. In dieser Sitzung hatte die Dozentin erfahren, dass die Biologische Fakultät ihr die Verbeamtung versagt hatte.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten