Gaddafi: "Ihr kriegt mich nicht"

Libyen

Gaddafi: "Ihr kriegt mich nicht"

Der machthaber bestreitet in einer Audiobotschaft, verletzt zu sein.

Nach Spekulationen über eine mögliche Verletzung Muammar al-Gaddafis hat das libysche Staatsfernsehen am Freitagabend eine Audiobotschaft des bedrängten Machthabers ausgestrahlt. Wie der arabische Nachrichtensender Al-Jazeera berichtete, habe Gaddafi darin bestritten, verletzt worden zu sein. Er befinde sich an einem Ort, an dem ihn die NATO-Bomben nicht erreichen könnten. Zugleich habe Gaddafi die jüngsten Luftangriffe der NATO als "feige" verurteilt. Es handelte sich um eine reine Tonaufnahme, ein Bild Gaddafis war nicht zu sehen.

Zuvor hatte der italienische Außenminister Franco Frattini Angaben des katholischen Bischofs von Tripolis als glaubwürdig bezeichnet, wonach Gaddafi möglicherweise verletzt worden und vermutlich aus Tripolis geflohen sei.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten