rettungsschwimmer

Drama in Korsika

Mädchen fast ertrunken - Retter tot

Ein zweiter Helfer wurde von Wellen fortgespült und wird immer noch vermisst.

Vor der französischen Mittelmeerinsel Korsika ertrank ein mutiger Urlauber bei dem Versuch, ein 10-jähriges Mädchen aus einer gefährlichen Strömung zu retten. Ein zweiter Mann, der ihm zu Hilfe kommen wollte, wird immer noch vermisst, wie die örtlichen Rettungskräfte am Donnerstagabend mitteilten. Die 43 beziehungsweise 48 Jahre alten Urlauber hatten in Corbara im Nordwesten der Insel dem Mädchen helfen wollen, das nicht mehr aus eigener Kraft an den Strand zurückschwimmen konnte.

Rettungsschwimmer konnten das Kind schließlich an Land ziehen, einer der Urlauber ertrank jedoch, der zweite wurde von den hohen Wellen mitgerissen. Die Einsatzkräfte suchen mit Booten und einem Hubschrauber nach ihm.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten