Mann 40 Jahre lang in Schuppen gefangen

Unfassbares Martyrium

Mann 40 Jahre lang in Schuppen gefangen

Teilen

Die Polizei konnte den Mann nun nach 40 Jahren Gefangenschaft befreien.

Ein Mann musste im englischen Carlisle ein unfassbares Martyrium erleben. Wie die „Daily Mail“ berichtet, wurde der 58-Jährige 40 Jahre lang in einem kleinen Schuppen gefangen gehalten. Nun konnte er von der Polizei befreit werden.

Dem Zeitungsbericht nach wurde der Mann als 18-Jähriger entführt und im Schuppen eingesperrt. Dort soll er als Sklave missbraucht worden sein. Die letzten 40 Jahre verbrachte er in einem nur sechs Quadratmeter großen Raum, in dem zumindest ein Fernseher stand.

 

Die Polizisten konnten den Mann nun befreien. Gleichzeitig wurde ein 79-jähriger Mann verhaftet. Die genaueren Umstände sind noch nicht bekannt.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo