Mann ersticht Ex-Ehefrau mitten im Linienbus

Horror-Tat in Bayern

Mann ersticht Ex-Ehefrau mitten im Linienbus

Zu Mittag drehte der 37-Jährige im Ostallgäu durch und stach wie wild auf seine getrennt lebende Ehefrau ein. Die 27-Jährige starb anschließend im Spital.

Im kleinen Ort Obergünzburg im bayrischen Ostallgäu ereignete sich am Montag ein schreckliches Verbrechen. Mitten in einem Linienbus und vor den Augen anderer Passagiere zückte ein 37-Jähriger plötzlich ein Messer und erstach seine getrennt lebende Ehefrau.

Die 27-Jährige kam noch mit den Rettungskräften ins Spital, doch erlag wenig später ihren schweren Verletzungen. Der Täter flüchtete nach der Tat, konnte aber wenig später ausgeforscht und festgenommen werden. Es ist nicht das erste Mal, dass der Mann aggressiv gegenüber seiner Frau wurde. Bereits im November letzten Jahres kam es zu einem Übergriff auf das Opfer, der der Polizei gemeldet wurde". Sowohl Täter als auch Opfer seien afghanische Staatsbüger, so die Polizei.

Die anderen Passagiere und der Busfahrer wurden nach der Tat psychologisch betreut.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten