Internet-Betrug Trickdiebe

Plötzlich standen Männer vor der Haustür

Mann filmte heimlich Partnerin und stellte Nacktvideos ins Netz

Plötzlich standen Männer vor der Haustür von Sharon Thompson. Doch was war geschehen?

Birmingham. Sharon Thompson aus Birmingham lebt ein normales Leben: Bis auf einmal unzählige Männer vor ihrer Haustüre stehen. Sie wollen alle nur das Eine von ihr.

Wenn der Postmann zweimal klingelt

Die 40-jährige Thompson ist schwanger, dann beginnt die abscheuliche Geschichte. Männer stehen vor ihrer Tür und wollen Sex. Was war geschehen: Ihr Lebensgefährte filmte sie heimlich nackt und stellte diese Videos auf eine Pornoseite. Er veröffentlichte ihren Namen und die Adresse.

Wollten nur das "Eine"

Thompson wurde nach etwa einem Jahr Beziehung mit ihrem Partner Darren Rowe schwanger. Dann tauchten innerhalb eines Tages 13 wildfremde Männer vor ihrer Haustür auf. Als sie die schwangere Frau sahen, suchten alle Männer das Weite. Auf Nachfrage erklärte einer der Männer, dass sie über ein Pornoportal miteinander kommuniziert hätten und dass er nur ihrer Einladung folgte.

In den nächsten Tagen, Wochen und Monaten kamen immer mehr und mehr Männer und Sharon Thompson bekam Hunderte von Mitteilungen über Facebook. Ihr Lebensgefährte spendete ihr Trost.

Der Wolf im Schafspelz

Thompson konnte sich überhaupt nicht erklären, wie ihre Fotos und Videos auf solchen Schmuddel-Seiten auftauchen konnten. Dann kam die Hiobsbotschaft. Die Polizei teilte ihr mit, dass ihr Lebensgefährte die heimlichen Aufnahmen im Internet veröffentlichte und die Männer zu "Sex und Keksen" einlud. Der Mann stellte Kameras im ganzen Haus auf und filmte heimlich seine Partnerin.

Die Polizei konnte den Mann anhand seiner IP-Adresse seiner Arbeitsstelle überführen. Der Mann wurde festgenommen.

 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten