Lotto

6 richtige plus Superzahl

Mann knackte 8,9 Mio.-Jackpot - doch nicht?

Er malte sich schon sein neues Leben aus, doch dann kam das böse Erwachen.

Vergangenen Mittwoch saß Erwin D. an seinem 70. Geburtstag mit Freunden im Café. Da ihm sein Freund vorschlug, an seinem Glückstag Lotto zu spielen, tippte er in einem Laden die 2, 13, 17, 35, 36, 49 und Superzahl 7.

Treffer
Zu Hause angekommen überprüft er die Ziehung und ist völlig aus dem Häuschen - er hatte sechs Richtige plus die Superzahl getippt und somit den Jackpot von 8,9 Millionen Euro geknackt.

"Ich dachte, dass ich meiner Familie Geschenke mache, mir eine Kur wegen meines Asthmas gönne und eine Million ans SOS-Kinderdorf spende", malte er sich sein neues Leben aus.

Doch kein Glückstag
Schon am nächsten Morgen war es jedoch vorbei mit der Freude: "In der Annahmestelle hieß es, ich habe den Schein zu spät aufgegeben", erklärte er.

Rainer Holmer von Lotto Bayern erklärte, dass der Schein bis 18 Uhr aufgegeben werden müssen hätte, da ab 18.25 Uhr gezogen werde. Nachdem Erwin D. seinen Lottoschein um 18.31 aufgegeben hatte, gelte der Tipp erst in der nächsten Ziehung.

Nächste Chance
Trotz großer Enttäuschung will Erwin D. weiterspielen. "Das lasse ich mir nicht verderben", meinte er. Heute hat er die nächste Chance darauf, den Jackpot zu knacken. Doch diesmal kann er ganze 13 Millionen Euro gewinnen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten