Mann mit Sturmgewehr auf Weg zu Schwulen-Festival in LA verhaftet

Los Angeles

Mann mit Sturmgewehr auf Weg zu Schwulen-Festival in LA verhaftet

Nächster Schock nach Orlando: Schwer bewaffneter Mann wurde noch abgefangen.

Vor Beginn einer großen Gay-Parade in Los Angeles ist im kalifornischen Santa Monica laut US-Medien ein bewaffneter Mann festgenommen worden. Eine Sprecherin der Bundespolizei FBI bestätigte der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag, dass die Behörde mit der Polizei ermittle. Der Bürgermeister von Los Angeles, Eric Garcetti, sagte vor Beginn der Feiern, dass der Umzug wie geplant stattfinden werde.

Nach dem Anschlag auf einen Homosexuellen-Club in Orlando (Florida) mit 50 Toten waren die Sicherheitsvorkehrungen bei der Gay-Pride-Parade in West Hollywood am Sonntag erhöht worden. Ein Zusammenhang mit der Attacke in Orlando und der Festnahme in Santa Monica ist nach Angaben der Ermittler nicht festgestellt worden.

Den Berichten zufolge nahm die Polizei Sonntag früh einen Mann fest, in dessen Fahrzeug zahlreiche Waffen gefunden wurden. Der Mann soll erklärt haben, dass er an den Homosexuellen-Feierlichkeiten am Wochenende in Los Angeles teilnehmen wollte.

Auch in Washington seien die Sicherheitsvorkehrungen bei einer für Sonntag geplanten Homosexuellenfeier in der Hauptstadt verstärkt worden. Dies teilte Bürgermeisterin Muriel Bowser mit.

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten