Feuer, Brand - Tierschutz-CH - Brasilien

Schockierender Feuerwehr-Einsatz

Mann tötet eigenen Hund und zündet ihn an

Ein Mann aus Schleswig-Holstein hat laut Online-Berichten seinen eigenen Hund getötet und dessen Leichnam angezündet.

Bilsen. In der deutschen Gemeinde Bilsen kam es am Dienstag zu einem Aufgebot von 15 Feuerwehrleuten weil ein Mann seinen eigenen Hund tötete und dessen Leichnam samt Hundehütte in Brand steckte. laut Polizeisprecher spricht der Tatverdächtige von Notwehr. Er habe die Hundehütte auch nur deswegen angezündet, da er dafür nun keine Verwendung mehr hätte.

Am Dienstagvormittag bemerkte ein Feuerwehrmann die Rauchentwicklung und alarmierte umgehend seine Kollegen. Die Feuerwehr konnte die zum Teil abgebrannte Hundehütte und mehrere, kleinere Brandherde auf dem Grundstück löschen – Dabei stießen die Einsatzkräfte auf den Hundekadaver und alarmierten die Polizei, die nun wegen Verstöße gegen Tierschutz- und Entsorgungsgesetze ermittelt. Die genauen Todesumstände des Tieres sind derzeit unbekannt.

 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten