Mann überfährt Frau und schlägt fünf Mal mit Axt auf sie ein

Bestialischer Mord

Mann überfährt Frau und schlägt fünf Mal mit Axt auf sie ein

Voller Hass schlägt er mit der Axt fünfmal auf die Frau am Boden ein – dabei trennte er ihr den Kopf fast vom Rumpf ab.

Limburg. Ein 34-jähriger Deutscher mit tunesischen Wurzeln hat seine von ihm getrennt lebende Frau (31), Mutter seiner zwei Kinder, mit einer Axt nahezu enthauptet! Sie war am Freitag vor der Brutalität ihres Ehemannes geflohen. Doch dieser spürte sie an ihrem neuen Wohnort auf und ermordete sie auf bestialische Weise. Voller Hass schlägt er mit der Axt fünfmal auf die Frau am Boden ein – dabei trennte er ihr den Kopf fast vom Rumpf ab, wie "Bild" berichtet. 

 Die 31 Jahre alte Frau war laut Polizei zu Fuß auf einem Gehweg in der Nähe des Busbahnhofs unterwegs, als sie der mutmaßliche Täter mit einem Auto niederstieß.

Der deutsche Staatsangehörige stieg dann aus dem Auto und schlug mit einer Axt auf die am Boden liegende Frau ein. Sie sei noch am Tatort gestorben. Nach Angaben eines Polizeisprechers führte der 34-Jährige auch ein großes Messer mit sich. Der Mann ließ sich widerstandslos festnehmen.

Der Polizei liegen Hinweise vor, dass Zeugen den Angriff gefilmt oder fotografiert haben. Sie forderte die Betreffenden auf, ihre Aufnahmen nicht im Internet zu veröffentlichen, und kündigte eine strafrechtliche Verfolgung im Fall einer Weiterverbreitung an.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten