Mann wollte Air-France-Flugzeug anzünden

Sierra Leone

Mann wollte Air-France-Flugzeug anzünden

Der Vorfall ereignete sich bereits Anfang Juni - Anhörung vor Gericht.

Im westafrikanischen Sierra Leone soll ein Mann versucht haben, ein Flugzeug der französischen Fluggesellschaft Air France anzuzünden. Bei einer Anhörung vor Gericht in der Hauptstadt Freetown ging es am Dienstag um den Vorfall, der sich bereits am 4. Juni ereignete.

Benzin, Streichhölzer, Feuerzeug

Die Staatsanwaltschaft beschuldigt den Mann, in den für Mitarbeiter reservierten Bereich des internationalen Flughafens von Freetown eingedrungen zu sein. Er habe dann einen Bus zum Flugzeug genommen und sei - ohne Pass und Bordkarte - in das Flugzeug gestiegen. Der Mann habe Benzin, Streichhölzer und ein Feuerzeug bei sich gehabt.

Für die Sicherheit an dem Flughafen ist die britische Firma Westminster Group zuständig. Sie hat sich noch nicht öffentlich zu dem Vorfall geäußert. Der Flughafen verstärkte seine Sicherheitsvorkehrungen.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten