Mehr als 700.000 syrische Flüchtlinge in Nachbarländern

UNHCR meldet

Mehr als 700.000 syrische Flüchtlinge in Nachbarländern

Rund die Hälfte der Flüchtlinge sind Kinder und Jugendliche.

Seit dem Frühjahr 2012 sind Hunderttausende Syrer wegen der gewaltsamen Auseinandersetzungen aus ihrem Land geflohen. Die meisten haben sich in die Nachbarstaaten gerettet. Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) hat in der Region Ende Jänner rund 587.000 Flüchtlinge registriert, rund die Hälfte von ihnen sind Kinder und Jugendliche. Zusammen mit den Menschen, die noch auf die Registrierung in den Camps warten, sind es mehr als 700.000 Flüchtlinge. Damit hat sich ihre Zahl seit Mai 2012 mehr als verzehnfacht. Die Aufnahmeländer im Einzelnen:

JORDANIEN: rund 171.000

TÜRKEI: rund 163.100

LIBANON: rund 159.000

IRAK: rund 79.500

ÄGYPTEN: rund 14.400

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten