Taliban-Angriff auf Hotel nahe Kabul

Mehrere Tote

Taliban-Angriff auf Hotel nahe Kabul

Sicherheitskräfte befreiten mehrere Geiseln aus dem Gebäude.

Bei einem Angriff bewaffneter Kämpfer der radikalislamischen Taliban auf ein Hotel nahe der afghanischen Hauptstadt Kabul und einer anschließenden Polizeiaktion sind mehrere Menschen getötet worden. Die Angaben schwankten je nach Quelle zwischen mindestens vier und sechs Toten. Nach Angaben der NATO sowie der afghanischen Polizei drang eine Gruppe von mit Kalaschnikows und Raketen bewaffneten Taliban in der Nacht zu Freitag in das Hotel Sposhmai am Kargha-See westlich von Kabul ein.

Dem Innenministerium zufolge handelte es sich um bis zu fünf Angreifer. Demnach wurden bei der Attacke drei Hotelmitarbeiter und mindestens ein Polizist getötet. Der Polizei zufolge zündete mindestens einer der Angreifer seinen Sprengstoffgürtel. Der Angriff erfolgte demnach um 23.30 Uhr Ortszeit, anschließend verschanzten sich die Kämpfer mit den Gästen des Hotels im Inneren des Gebäudes, wo offenbar gerade eine Hochzeitsfeier stattfand. Die Taliban übernahmen in einer Erklärung die Verantwortung für die Angriffe.


Einige Stunden danach stürmten die Sicherheitskräfte das Hotel und befreiten nach Angaben des Innenministeriums 18 Zivilisten und zwei Militärs aus der Gewalt der Kidnapper. Dabei sollen zwei Terroristen ums Leben gekommen sein. Offenbar befinden sich aber noch weitere Angreifer in dem Gebäude. Es war aber zunächst unklar, wie viele Menschen sich in Sicherheit befanden und ob sich noch Zivilisten in dem Hotel aufhielten.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten