Merkel fordert Türken zum Deutschlernen auf

Riesen Kampagne

Merkel fordert Türken zum Deutschlernen auf

"Man kann sich ein Land nur erschließen, wenn man die Sprache kann"

50 Jahre nach der ersten Anwerbung türkischer Gastarbeiter hat die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel auf Probleme bei der Integration von Einwanderern hingewiesen. Zwar habe man einiges geschafft, sage die CDU-Chefin in ihrer am Samstag im Internet veröffentlichten Videobotschaft. An vielen Stellen gebe es aber noch Arbeit. "Man kann sich ein Land nur erschließen, wenn man die Sprache kann."

Eltern täten ihren Kindern den größten Gefallen, wenn sie selbst auch Deutsch lernten und ihre Kinder dazu animierten, deutsche Sender zu sehen und deutsche Zeitungen zu lesen. Zwar dürfe man seine kulturelle Identität nicht vergessen, sagte Merkel. "Aber man muss sich wie ein Fisch im Wasser wohlfühlen in dem Land, in dem man lebt." Die Kanzlerin betonte, dass für eine Integration alle offen sein müssten. So dürften Bewerbungsschreiben - "wenn der Name vielleicht nach einem Migrationshintergrund aussieht" - nicht gleich aussortiert werden. "Dafür haben wir leider auch Anzeichen."
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten