Merkel & Sarkozy allein gegen Rest-Europa

Streit bei EU-Gipfel

Merkel & Sarkozy allein gegen Rest-Europa

Berlin und Paris wollen Defizit-Sündern ihre Stimme entziehen. Europa tobt.

Die EU-Staats- und Regierungschefs kommen am Donnerstag ab 17.00 Uhr in Brüssel zu ihrem Herbstgipfel zusammen, um über die Reform des Euro-Stabilitätspaktes zu beraten. Es werden dazu harte Kontroversen erwartet. Mehrere Länder wehren sich gegen das deutsch-französische Vorhaben, für eine weitergehende Reform die EU-Verträge zu ändern.

Besonders umstritten in die Idee der deutschen Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy, chronischen Defizitsündern das Stimmrecht in der EU zu entziehen. Konkrete Entscheidungen über Vertragsänderungen werden nicht erwartet. Die "Chefs" wollen zudem internationale Spitzentreffen wie den G-20-Gipfel Mitte kommenden Monats in Seoul vorbereiten.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten